Fortbildung zum integrierten Fach- und Sprachlernen

Fortbildung „Integriertes Fach- und Sprachlernen für Praxisanleitende, Sprachlehrende und Fachlehrende sowie Koordinierende in der Berufsorientierung und Berufsvorbereitung von Zugewanderten“

Das Bundesinstitut für Berufsbildung bietet diese Fortbildung in Kooperation mit der IQ Fachstelle Berufsbezogenes Deutsch an.

Zielgruppe:  Sprachlehrende, Fachlehrende, Ausbildende und Koordinierende des Programms „Berufliche Orientierung für Zugewanderte (BOF)“sowie vergleichbarer Maßnahmen.

Ziel: Sie können Methoden und Arbeitsformen nutzen, die fachliches und sprachliches Lernen miteinander verknüpfen.

Das BOF-Programm bereitet Geflüchtete und Zugewanderte sowohl sprachlich als auch fachlich auf die Herausforderungen in Ausbildung und Beruf vor. Wie Sie als Experten*innen für das fachliche Lernen oder das Sprachlernen oder die Lernorganisation gemeinsam einen integrativen und auf die Zielgruppe abgestimmten Lernprozess gestalten können, ist Ziel dieser Fortbildung. Sie erhalten Informationen zum Konzept des Integrierten Fach- und Sprachlernens (IFSL) und be- und erarbeiten anhand von Beispielen konkrete Lernsituationen in Ihrer Praxis.


Veranstaltungstermine:

10. Mai 2021, 10:00 – 13:15:     Online-Live-Workshop für DaZ-Lehrende (1.1)

12. Mai 2021, 10:00 – 13:15:     Online-Live-Workshop für Fachlehrende/Ausbilder*innen (1.2)

22. oder 23. Juni 2021, 10:00 – 13:15: Gemeinsamer Online-Live-Workshop für ein Tandem (2)


Damit die Fortbildung genau auf Ihre Bedarfe abgestimmt ist, möchten wir Sie bitten, sich als Tandem bestehend aus mindestens jeweils einer DaZ-Lehrperson und einer weiteren Person, die entweder Ausbilder*in oder Fachlehrende ist, anzumelden. Auch Koordinator*innen können teilnehmen und wählen nach Interesse und Vorkenntnissen den richtigen Workshop-Teil für sich aus.

Der erste Online-Live-Workshop (Teil 1.1) ist für DaZ-Lehrende und gibt Einblick in den fachsensiblen Sprachunterricht. Der zweite Online-Live-Workshop (Teil 1.2) ist für Fachlehrende und Ausbilder*innen und behandelt sprachsensiblen Fachunterricht. Danach bearbeiten die Tandems eine auf sie abgestimmte Praxisaufgabe. In Teil 2 der Online-Live-Workshops kommen die Tandems zusammen und erarbeiten aufbauend auf dieser Lernaufgabe gemeinsam Konzepte und Vorgehensweisen für Ihre Kurse.


Aufbau:
19.-25. April 2021 – Aufgabe zur Vorbereitung auf das Seminar

Vor der ersten Veranstaltung erhalten Sie eine Aufgabe zur Vorbereitung und zur Bedarfsermittlung, z.B. eine Umfrage beantworten und eine Information zu sich selbst posten (Umfang ca. 1 UE).

10. Mai 2021, 10:00 – 13:15: Online-Live-Workshop für DaZ-Lehrende (1.1)

12. Mai 2021, 10:00 – 13:15: Online-Live-Workshop für Fachlehrende/Ausbilder*innen (1.2)

17. Mai – 12. Juni 2021 – Praxisaufgabe auf einer Online-Lernplattform

Zwischen den beiden Seminaren sollen erlernte Instrumente und Methoden gemeinsam angewendet und erprobt werden, z.B. Sprachlernbedarfe der eigenen Lerngruppe ermitteln und Materialien für Sprach- und Fachunterricht entwickeln (Umfang ca. 3 UE).

22. Juni 2021 oder 23. Juni 2021, 10:00 – 13:15: gemeinsamer Online-Live-Workshop für ein Tandem

INHALTE

Online-Live-Workshop 1.1 DaZ-Lehrende: „Grundlagen des fachsensiblen Sprachunterrichts“

· sprachliche Lernbedarfe und -bedürfnisse in der Berufsvorbereitung/-orientierung
· Lernprozesse kleinschrittig, kooperativ und teilnehmerbezogen gestalten
· Lerntechniken und -strategien trainieren

Online-Live-Workshop 1.2 Fachlehrende: „Grundlagen des sprachsensiblen Fachunterrichts“
· Sprachliche Hürden für die TN in berufsorientierenden Maßnahmen
· Methoden und Arbeitsformen des sprachsensiblen Fachunterrichts
· Sprachsensible Textarbeit

Online-Live-Workshop 2 Tandems: Umsetzung von Integriertem Fach- und Sprachlernen in der Praxis
· Verzahnung der Lernorte in berufsorientierenden/berufsvorbereitenden Maßnahmen
· Erarbeitung von Konzepten für das Integrierte Fach- und Sprachlernen
· Instrumente der Qualitätssicherung praktisch nutzen

Anmeldung:

Die Veranstaltung ist ausgebucht.